Selbstmotivation lernen Teil 1

Selbstmotivation lernen? "Selbstmotivation ist die Triebfeder für all das, was du tust, um deine Träume, Visionen und Ziele zu verwirklichen.“ Sowas in der Art hast du dir bestimmt schon gedacht. Das war es aber vermutlich nicht, was dich hier hergeführt hat. Die Frage, die sich dir stellt, ist vielmehr:

Selbstmotivation lernen

Wie schaffe ich es, mich selbst endlich für etwas zu motivieren? Wie komme ich zu mehr Selbstmotivation? Kann man Selbstmotivation lernen?

Die gute Nachricht: Du hast schon jetzt genug Selbstmotivation in dir.

Du hattest sie schon immer. Und sie reicht für den Rest deines Lebens.

Denk zum Beispiel an die Zeit als du noch sehr klein warst. Du hast Krabbeln und Laufen gelernt. Das hättest du auch ganz ohne die Hilfe deiner Eltern geschafft. Weil es für dich die einzige Option war. Weil du es - ohne zu verstehen warum - unbedingt wolltest. Deine Strategie: Hinfallen – aufstehen - weitermachen. Das Wort Selbstmotivation konntest du da noch nicht einmal aussprechen.

Als du dir in der Pubertät etwas in den Kopf gesetzt hattest: Du warst durch nichts davon abzubringen. Kein Hindernis war dir zu groß. Den Stress mit deinen Eltern und mit anderen in deinem Umfeld hast du in Kauf genommen. Es gab nur deinen Weg.

Denk an dein Lieblingsfach in der Schule, an dein Hobby oder an etwas, für das du dich sehr begeistert hast. Dir Wissen oder Techniken anzueignen ist dir da viel leichter gefallen als überall sonst. Es hat dich interessiert.

Oder erinnerst du dich daran, als du verliebt warst? Wie viel Energie dir da plötzlich zur Verfügung stand? Dein Antrieb: Emotion pur. Du hättest jedes Mal Berge versetzen können. Du warst glücklich.

Das alles sind die perfekten Zutaten für deine Selbstmotivation.

Im Lauf des Erwachsen Werdens hast du dann, wie übrigens die meisten von uns, verlernt auf das zu hören, was dir wichtig ist. Du hast dich angepasst. Und die Erwartungen anderer erfüllt. Die deiner Eltern, deiner Freunde, deiner Chefs, deiner Partner. Und im Lauf der Jahre ist es dir immer öfter schwer gefallen, dich dafür zu motivieren. Denn es waren nicht deine Erwartungen an dich. Den Drang, dein Leben nach deinen Vorstellungen selbst zu gestalten, hast du aufgegeben für Anpassung, Disziplin, Routine und ein ganzes Repertoire von Misserfolgs- und Konfliktvermeidungsstrategien.

Du hast die Chance, das zu ändern. Jeden Tag. Auch jetzt!

Wie also kannst du deine Fähigkeit zur Selbstmotivation wieder für dich nutzen? Selbstmotivation lernen? Ganz einfach:

Du brauchst Träume, Visionen und Ziele. EIGENE!

Werde dir also zunächst wieder über die deinen im Klaren. Beruflich und privat.

Selbstmotivation lernen Visionen

Wenn dir jetzt dazu nichts einfällt, du kein Ziel, keinen Traum (mehr) hast und eigentlich nur da weg willst, wo du gerade stehst, dann bist du in guter Gesellschaft. Denn es geht vielen so. Das aber heißt noch lange nicht, dass es gut so ist! Es ist höchste Zeit, dir über DICH Gedanken zu machen!

Was tut DIR gut? Wo kannst DU so sein wie du bist? Wobei und mit wem fühlst DU dich glücklich?

Dein Gefühl ist hier der beste Wegweiser.

Nimm zum Beispiel das, was du tust, um Geld zu verdienen. Also deinen Job. Wie ist der? Kannst du dich persönlich weiterentwickeln, an neuen Herausforderungen wachsen, siehst du Perspektiven, interessiert dich was du tust, macht dein Job für dich Sinn und fühlst du dich dort – zumindest meistens – wohl? Oder gehst du nur hin, damit der Kühlschrank voll ist? Sei ehrlich. Es geht immerhin um acht Stunden pro Tag. Und damit an fünf Tagen pro Woche sogar um die Hälfte (!) deiner Wachzeit.

Wusstest du, dass in Deutschland von 100 Arbeitnehmern nur 15 für ihren Job brennen? Von den anderen 85 machen 71 nur Dienst nach Vorschrift. Und die anderen 14 haben innerlich bereits gekündigt (Gallup Engagement Index 2018). Wenn du nun zu den 15 gehörst, dann hast du alles richtig gemacht.

Gehörst du aber zu den 85, dann kostet es dich einiges an Disziplin, jeden Morgen aufzustehen und zur Arbeit zu gehen. Und damit hast du dann schon reichlich Energie verbraten, bevor du überhaupt angefangen hast, Geld zu verdienen. Diese Energie fehlt dir. Bei der Arbeit und erst recht danach. Steckst du in so einer Situation fest, kannst du über Selbstmotivation lesen, was du willst. Es wird dir nichts bringen. Du wirst es nicht umsetzen. Also vergiss es. Sinngemäß gilt das übrigens genauso für alle anderen Bereiche des Lebens: Partnerschaft, Familie, Sport usw.

Willst du die unglaubliche Energie deiner Selbstmotivation für dich nutzen?

Dann finde heraus, was dir im Leben wirklich Spaß macht, was du gerne tust, worin du gut bist. Umgib dich mehr und mehr mit Menschen, die so sind, wie du sein willst. Und lerne von ihnen. Denk über dich nach. Und entwickle dich weiter. Dorthin, wo deine Talente liegen. Und jetzt sag nicht, du hättest keine. Denn du hast ganz sicher welche. Jeder von uns hat sie.

Stell dir mal vor, du könntest mit dem, worin du gut bist, mit dem, was dir Spaß macht, Geld verdienen. Stell dir vor, du könntest mit Menschen, die dir gut tun, deinen ganzen Tag verbringen? Deine Arbeitszeit und deine Freizeit. Wie geil wäre das denn?

Wenn du das erreichen willst, wenn du so ein Leben führen willst, dann werde dir über dich selber klar. Es gibt niemanden, der dir sagen kann, wie du das schaffen kannst. Es gibt keinen, der diesen Weg für dich finden kann. Der diese Menschen für dich finden kann. Mit einer Ausnahme:

DU kannst es!

Wenn du dich in die für dich richtige Richtung weiterentwickelst, wenn du merkst, wie bestimmte Menschen dir gut tun, wenn du Freude bei dem empfindest, was du tust, im Beruf genauso wie in deiner Freizeit, dann wird jede Last leichter, dann nimmst du jede Mühe mit genug Antrieb auf dich. Weil es dich weiterbringt. Deine Selbstmotivation kommt ganz von allein wieder zum Vorschein. Wie der legendäre Phönix aus der Asche. Und sie wird dich vorantreiben. Unablässig. Je richtiger der Weg für dich ist, umso mehr. Und sie wird dich vorantreiben. Unablässig. Je richtiger der Weg für dich ist, umso mehr.

Du kannst alles schaffen! Wenn du anfängst, DEIN Leben zu leben.

Es gibt viele Vorbilder um Selbstmotivation lernen. Und noch mehr Bücher. Eine kleine Auswahl der aus meiner Sicht besten findest du hier… [KLICK]

6 einfache Regeln

Wenn du nicht so auf Bücher stehst, dann ist vielleicht ein Youtube-Clip das Richtige für dich. Auch solche gibt es wie Sand am Meer. Einer, auf den ich dich aufmerksam machen möchte, ist eine Inspirations- und Motivationsrede von Arnold Schwarzenegger, die das Internet gesprengt hat.

Arnold Schwarzenegger hat eine unglaubliche Erfolgsgeschichte geschrieben. Man mag von ihm halten, was man will. Aber er ist ein Meister der Selbstmotivation. Ein außergewöhnliches Beispiel dafür, was man im Leben erreichen kann, wenn man eine Vision hat. Und sie lebt.

Einst Hauptschüler in einem winzigen österreichischen Bergdorf. Er will nichts von dem werden, was man in so einem Bergdorf werden kann. Mit 15 Jahren entdeckt er für sich eine damals absolute Randsportart, das Bodybuilding, und wird mit 19 der bis heute jüngste Mister Universum. Mit 21 wandert er in die USA aus. Neben seinem Training und einem harten Job auf dem Bau absolviert er ein Wirtschaftsstudium. Er wird Schauspieler. Und Unternehmer. Und Gouverneur von Kalifornien. Schwarzenegger, der Gouvernator, ist heute lt. Wikipedia einer der erfolgreichsten Action-Darsteller der Filmgeschichte und eine der bekanntesten Persönlichkeiten der USA. Das muss ihm erst einmal einer nachmachen.

In dieser unglaublich inspirierenden und motivierenden Rede spricht Schwarzenegger über seine Lebenseinstellung, die die Grundlage für seinen Erfolg ist. Über sechs einfache Regeln, auf deren Basis er sich immer wieder selbst motivieren konnte. HIER kannst du Selbstmotivation lernen:

... oder lies einfach, was er zu sagen hat:

„Die Leute fragen mich immer wieder: Was ist das Geheimnis für Erfolg?

1. Vertraue dir selbst!

Was das Wichtigste dabei ist: Du musst tief, ganz tief in dich hineinhorchen und dich fragen, WER will ich sein? Nicht WAS will ich sein, sondern WER! Ich rede nicht davon, was deine Eltern oder Lehrer wollen, dass du wirst. Sondern DU. was DU willst. Ich rede davon, dass DU herausfinden musst was DICH glücklich macht. Ganz egal wie verrückt es für andere Leute klingen mag. Also Regel Nummer 1 ist: Vertraue dir selbst. Ganz egal wie und was alle anderen denken.

2. Brich die Regeln!

Wir haben so viele Regeln für alles Mögliche im Leben. Ich sage: Brich die Regeln. Nicht das Gesetz, aber brich die Regeln. Es ist unmöglich, anders als die anderen oder ein echtes Original zu sein, wenn du zu gesittet bist und nie die Regeln brechen willst. Du musst über den Tellerrand hinaus schauen. Das ist es, woran ich glaube. Was ist der Sinn von unserem Leben auf dieser Erde, wenn wir nur von allen gemocht werden und Ärger vermeiden wollen. Der einzige Weg, mit dem ich je an meine Ziele gekommen bin, war es, einige der Regeln zu brechen.

3. Habe keine Angst zu scheitern!

Bei allem, was ich jemals versucht habe, war ich stets bereit zu scheitern. Du kannst nicht immer gewinnen. Habe keine Angst, Entscheidungen zu treffen. Du darfst dich nicht von der Angst vor dem Versagen lähmen lassen. Sonst wirst du dich nie vorantreiben können. Du treibst dich an, weil du an dich und deine Vision glaubst. Und du weißt, dass du das Richtige tust. Dadurch wird der Erfolg auch kommen. Also habe keine Angst zu scheitern!

4. Hör nicht auf die Pessimisten und Schwarzmaler!

Wie oft hast du gehört, dass du dies und das nicht kannst. Oder: Das hat noch nie jemand geschafft. Ich liebe es, wenn mir jemand sagt, dass das noch nie jemand geschafft hat. Denn dann bin ich der erste, der es geschafft hat. Also verschwende nicht deine Aufmerksamkeit für Menschen, die dir sagen, es wäre unmöglich. Ich habe immer auf mich gehört und gesagt: Ja, du kannst das.

5. Arbeite bis zum Umfallen!

Ich habe immer daran geglaubt, nichts unversucht zu lassen. Muhammad Ali, einer meiner größten Helden, hatte in den 70ern eine großartige Antwort auf die Frage, wie viele Sit-ups er mache. Er sagte. „Ich zähle meine Sit-ups nicht. Ich beginne erst zu zählen, wenn es anfängt weh zu tun. Wenn ich den Schmerz spüre, dann beginne ich zu zählen. Denn dann zählt es wirklich.“ Das ist es, was einen Gewinner ausmacht. Und das gilt in allen Bereichen. Kein Schmerz - kein Erfolg. Lass mich dir sagen: Es ist selbstverständlich wichtig, Spaß am Leben zu haben. Aber während du unterwegs bist, um zu feiern und deinen Spaß zu haben, gibt es jemanden, der zeitgleich hart arbeitet. Jemand wird zeitgleich schlauer. Und gewinnt dann gegen dich. Vergiss das nicht! Wenn DU gewinnen willst, führt kein Weg daran vorbei, hart zu arbeiten.

Keine meiner Erfolgsregeln wird funktionieren, wenn du sie nicht anwendest!

Es war mir immer klar, der Tag hat 24 Stunden. Du schläfst sechs Stunden - und es bleiben 18 Stunden übrig. Ich weiß, jetzt gibt es einige von euch, die sagen: Warte mal, ich schlafe acht oder neun Stunden. Dann lautet meine Empfehlung: Schlaft schneller! Vergesst nicht: Es ist unmöglich die Leiter des Erfolges mit den Händen in den Hosentaschen hochzuklettern.

6. Gib etwas zurück!

Es geht darum, etwas zurückzugeben. An deine Gemeinschaft oder dein Land. Welchen Weg auch immer du gehst, du musst dir immer Zeit dafür nehmen. Lass dir gesagt sein, rauszugehen und anderen Menschen zu helfen, wird dir mehr Zufriedenheit bringen als alles andere, was du je gemacht hast.“

Selbstmotivation lernen (2)

Merke dir diese sechs Regeln - Selbstmotivation lernen:

1. Vertraue dir selbst!

2. Brich die Regeln!

3. Habe keine Angst zu scheitern!

4. Hör nicht auf die Pessimisten und Schwarzmaler!

5. Arbeite bis zum Umfallen!

6. Gib etwas zurück!

Aber die beste Rede und die besten Regeln können dir nicht weiterhelfen, wenn du...

[hier weiter zu Selbstmotivation lernen Teil 2]

------------------------------------------
Du hast jeden Tag die Chance, dein Leben so zu gestalten, wie du es willst!

NUTZT DU DIESE CHANCE?!

Inhalt
Selbstmotivation lernen
Artikel Name
Selbstmotivation lernen
Beschreibung
Selbstmotivation ist die Triebfeder für all das, was du tust, um deine Träume, Visionen und Ziele zu verwirklichen. Wie schaffe ich es, mich selbst endlich für etwas zu motivieren? Wie komme ich zu mehr Selbstmotivation?
Autor
Publisher Name
LuedeStrike | Motivierter Leben
Publisher Logo