Abnehm-Tipp #1: Weg mit der Waage

Weg mit der Waage?? Du hast Zuhause eine Waage stehen und stellst dich regelmäßig drauf? Ja? Dann frage dich jetzt einmal: Wie sehr hat dich die Waage bis heute motiviert abzunehmen? Überleg mal.
Hier zurück auf Anfang [KLICK]

abnehmtipp weg mit der waage

Wie oft bist du von der Waage gestiegen und hast dich über das, was sie angezeigt hat, gefreut? Und dann vergleiche das mit all den Malen, wo sie dich enttäuscht in den Tag hat starten lassen. Na, wie fällt die Bilanz aus? Nicht wirklich gut, fürchte ich.

Weg mit der Waage: für deine Motivation abzunehmen ist die Waage meist tödlich. Unnötig tödlich.

Was sagt sie dir denn, deine Waage? Dein Gewicht. Und wenn du eine Körperanalyse-Waage hast, auch deinen Fett-, Muskel- und Wasseranteil. Davon gehst du aus.

Körperanalyse-Waage

Du weißt, wie eine solche Körperanalyse-Waage funktioniert? Diesen Waagen liegt das sogenannte Bioimpedanz-Verfahren zugrunde: Dabei fließt ein schwacher, nicht spürbarer Strom durch den Körper. Da Fett schlechter leitet als Muskelmasse, ergeben sich unterschiedliche Widerstände, die das Gerät erfasst. Zusammen mit den Eingaben, die du zu dir gemacht hast, errechnet die Waage den Fettanteil in deinem Körper. Das macht dich zumindest der Hersteller der Waage glauben. Denn richtig wäre, dass die Waage den Fettanteil in Teilen deines Körpers misst.

Wo befinden sich denn die Mess-Elektroden? In der Waage, ist ja klar. Und die kommt lediglich mit deinen Füßen in Kontakt. Der Strom fließt also durch deine Beine und mit etwas Glück bis hoch zur Hüfte. Aber das Fett, das sich darüber befindet – etwa am Bauch – wird nicht erfasst. Das was als Messergebnis bleibt, wird zudem durch verschiedenste Faktoren beeinflusst: durch die zur Berechnung verwendete Formel, die Qualität der Technik, durch nasse Füße, Feuchtigkeitscremes usw. Ein zuverlässiges Ergebnis sieht anders aus.

Gute Gründe, warum auch die beste Waage kein geeigneter Begleiter beim Abnehmen ist, hab ich dir schon hier geliefert. Mach dich frei von dem Gedanken, dass das, was die Waage zeigt, fürs Abnehmen entscheidend ist. Auch dein Hosenbund zeigt dir, ob die Richtung stimmt.

Mal angenommen, du hättest jetzt deine Traumfigur. Würde dich dann interessieren, wie schwer du bist? Oder wie groß dein Fett-, Wasser- oder Sonst-was-Anteil ist?

Du brauchst definitiv keine Waage, um abzunehmen. Und egal, wie viel die deine gekostet hat, pack sie einfach weg.

------------------------------------------
Du hast jeden Tag die Chance, dein Leben so zu gestalten, wie du es willst!

NUTZT DU DIESE CHANCE?!