11 Abnehmfehler, die typisch sind und einfach vermeidbar!

Du willst Abnehmfehler vermeiden? Endlich erfolgreich abnehmen? Und du suchst mehr Motivation als du bisher finden konntest? Du kriegst sie! Genau hier.

abnehmfehler

Mit jeder Diät, die du irgendwann einmal angefangen hast, hast du dir einiges bewiesen. Du bist motiviert. Und du bist diszipliniert. Du glaubst das nicht? Dann denk an all die Tage, an denen du deine Diät durchgehalten hast. Und vergiss die anderen. Okay, du hast dein Ziel noch nicht erreicht. Aber du hast es versucht. Und du hast eine Zeit lang durchgehalten. Mal mehr, mal weniger lang. Aber immer eine Zeit lang. - Und immer wieder versuchst du aufs Neue, dein Ziel zu erreichen. Du gibst also auch nicht auf. Sonst wärst du nicht hier.

Du kannst also abnehmen. Das ist offensichtlich nicht das Problem.

Hast du schon einmal alle Kilos zusammengezählt, die du in deinem Leben so abgenommen hast? Denk mal nach - Nein, lies noch nicht weiter. Denk nach und rechne. Du wirst über das Ergebnis ganz schön staunen. Vielleicht gehörst du ja zu denen, die sich eigentlich schon komplett aus dem Leben hungert hätten. Wenn da nicht dieser verflixte Jojo-Effekt wäre.

Warum also bist du also noch nicht da, wo du hin willst?

War es wirklich zu wenig Motivation? Oder gab es Hindernisse, Stolpersteine, die du nicht als solche erkannt hast? Fehlen dir verlässliche und entscheidende Infos, wie Abnehmen wirklich funktioniert? - Finde raus, was es war! Und ändere, was dich aufgehalten hat! Du bist auf dem richtigen Weg. Und du findest hier alles, was du wissen musst, um die typischen Abnehmfehler zu vermeiden und um mal einfach schlank zu werden:

Elf klassische, leicht vermeidbare Abnehmfehler, die jeden Abnehmerfolg sabotieren

+

Elf geniale und fantastisch einfache Tipps, um mit Freude und mit Leichtigkeit abzunehmen

11 klassische, typische und vermeidbare Abnehmfehler, die deinen Erfolg sabotieren

Du erfährst gleich, was dich bei deinen bisherigen Abnehm-Versuchen vermutlich aus der Bahn geworfen hat. Du wirst die Gründe finden, die deinen Abnehmerfolg zunichte gemacht haben. Damit du sie dann - mit deinem neuen Wissen - im nächsten Anlauf vermeiden kannst.

Übrigens, nach einer Umfrage, die Weight Watchers 2010 in Auftrag gegeben hat, brechen 78% der Frauen eine Diät ab. Das sind 8 von 10. Und es ist anzunehmen, dass es den Männern genauso geht. – Du siehst, du bist nicht allein. Es geht den allermeisten so wie dir.

Aber DU willst das jetzt ändern. Du willst aus deinen Fehlern lernen. Die besten Informationen dazu findest du hier. Aber ACHTUNG: Das, was du hier findest, ist nicht 'schnell mal' durchklickbar! Nimm Dir Zeit, speichere dir die Seite - wenn du magst - bei deinen Favoriten und lies dir das alles in Ruhe durch. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Abnehmfehler #1: Vernünftige Gründe

Was motiviert dich, abzunehmen? Sei ehrlich. Ist es, weil zu dick auf Dauer krank macht? Weil im Schrank noch Hosen oder Kleider und Röcke hängen, die du mal wieder anziehen könntest? Weil dein bester Freund oder deine beste Freundin abnehmen will und du das eigentlich auch solltest? Ja? - Schade. Denn in diesem Fall stehen deine Chancen abzunehmen nicht wirklich gut.

abnehmfehler Nummer 1

Die gerade genannten Gründe sind natürlich alle sehr vernünftige Gründe. Aber nur etwa 10% unserer Handlungen werden von unserem Verstand, unserer Vernunft, und damit von vernünftigen Gründen gesteuert.

Den anderen 90%, unserem Unterbewusstsein, sind vernünftige Gründe egal. Für dein Unterbewusstsein zählt der Moment, der Augenblick. Nicht das Morgen oder Übermorgen.

Dein Unterbewusstsein ist immer bestrebt, die gefühlt beste Lösung für dich zu finden - im JETZT.
Wenn du also jetzt gerade unglücklich bist oder Stress hast und bei dir eine Tafel Schokolade eine passende Lösung für dieses akute Problem ist, dann verhilft dir dein Unterbewusstsein auf dem schnellsten Weg dazu.
Dass du eigentlich abnehmen möchtest, wird bei der Problemlösung nicht berücksichtigt. Das kannst du ja morgen auch noch...

Hast du das Problem erkannt? Kennst du es vielleicht sogar? Gute Gründe sind nicht gut genug. - Egal welches Ziel du hast.

Für einen wirklichen Abnehmerfolg, einen langfristigen und dauerhaften, brauchst du dein Unterbewusstsein mit im Boot. Erst, wenn sich Abnehmen gut anfühlt, hast du langfristig und dauerhaft Erfolg. Denn dann hast du dein Unterbewusstsein mit im Boot.

Das heißt im Klartext: Nur, wenn sich abnehmen gut anfühlt, wirst du es auch bis zu deiner Traumfigur schaffen.

Versuche deshalb, dir das Abnehmen – zumindest in den ersten Wochen - so leicht und so angenehm wie möglich zu machen. Beginne mit kleinen Schritten und mach dir diese Erfolge ganz bewusst. Und denk daran: Erst dann, wenn es sich gut anfühlt, hast du’s richtig gemacht.

Und wenn du danach beim Abnehmen mehr Gas geben willst, achte immer darauf, dass es sich nach wie vor gut anfühlt. Tut es das nicht mehr, dann nimm wieder Tempo raus und mach langsamer.

An dieser Stelle ist es nicht notwendig, mehr auf das Thema Unterbewusstsein einzugehen. Denn mehr darüber zu wissen, wie das Unterbewusstsein tickt, ist nicht unbedingt erforderlich. Wenn du aus diesem Abschnitt mitnimmst, dass gute Gründe dir nicht weiterhelfen und dass sich abnehmen immer gut anfühlen muss, hast du das Wesentliche verstanden.

Und hier geht es weiter zu den klassischen Abnehmfehlern 2 bis 5:

Abnehmfehler 2-5

------------------------------------------
Du hast jeden Tag die Chance, dein Leben so zu gestalten, wie du es willst!

NUTZT DU DIESE CHANCE?!